Menü Schließen

Carola meets Alassa – solidarisch für Flüchtlingsrettung – gegen reaktionäre EU-Flüchtlingspolitik

Livestream-Veranstaltung und Pressemitteilung

People to People, der Freundeskreis Flüchtlingssolidarität und Solidarität
International laden zu einer brandaktuellen und bedeutsamen Veranstaltung ein:
„Carola meets Alassa – solidarisch für Flüchtlingsrettung – gegen reaktionäre EU Flüchtlingspolitik!“
Alassa Mfouapon wird als bundesweit bekannter Repräsentant der
selbst organisierten Flüchtlingsbewegung in der BRD mit politisch motivierter
Asylablehnung und Abschiebung bedroht. Bundesweit protestieren Menschen und
Organisationen gegen dieses Vorgehen und fordern, den Abschiebungsbescheid
aufzuheben.
Carola Rackete rettete mit ihrer Crew im freiwilligen Einsatz auf der „Sea Watch
3“im Juni 2019 im Mittelmeer 53 Flüchtlinge. Zehn Tage lang wurde ihr die Einfahrt
in einen sicheren Hafen in Lampedusa verweigert. Dann hat sie mit ihrer Crew
entschieden, trotz Verbot in den Hafen zu fahren und hat damit die Flüchtlinge
sicher an Land gebracht. Sie wurde von der italienischen Polizei verhaftet, aber im
Mai diesen Jahres endlich freigesprochen. Ein Sieg der internationalen Solidarität
für ihr mutiges Vorgehen!
Carola Rackete wird aus ihrem Buch „Handeln statt Hoffen“ lesen. Außerdem gibt
es ein Gespräch zur Flüchtlingspolitik zwischen Alassa Mfouapon, Carola Rackete
und den vielen Interessierten, die nicht persönlich anwesend sein können, aber per
Livestream über YouTube an dieser Veranstaltung teilnehmen können. Den Link zum
Livestream finden Sie hier: https://youtu.be/wKYXvcz4dQQ
Montag, 13.9.21, 19:30 Uhr, Einlass 19:00 Uhr,
People to People, Hauptstr. 40, 45879 Gelsenkirchen